Corydoras concolor

 

 

Der Corydoras concolor ist für mich einer der schönsten Panzerwelse überhaupt. Bei richtiger Pflege erstrahlt er in wunderschönen Farben und macht seinem Pfleger große Freude.

Sein Heimathabitat sind die Nebenflüsse des Rio Parguaza in Venezuela. Dort ist die GH nicht nachweisbar, der PH liegt um 5 und die Temperatur bei etwa 25°. Ähnliche Werte braucht dieser Wels, wenn er sich vermehren soll. Zur Haltung allerdings sind auch GH Werte bis 12 kein Problem, der PH sollte aber nicht über 7 gehen, da dann deutliches Unbehagen gezeigt wird.

Wasserhygiene ist bei beim C. concolor enorm wichtig. Auf einen schmutzigen Bodengrund oder Gammelstellen im Sand reagiert er mit Barteleinschmelzungen, die in schlimmen Fällen bis zum Tode führen können. Tägliche Beobachtung ist hier Pflicht, genau wie ein wöchentlicher großzügiger Wasserwechsel.

Der Bodengrund für diese Fische muss Sand sein, denn ihre feinen Barteln würden sie sich im Kies verletzten. Außerdem können sie ihrem arttypischen Gründeln nur auf Sandboden nachgehen. Eine Abschattung des Aquariums durch Schwimmpflanzen empfiehlt sich für diesen scheuen Wels sehr, genau wie viele Unterstände aus Wurzeln oder Blättern, ansonsten wird man ihn selten zu sehen bekommen.

Die regelmäßige Gabe von Lebend- und Frostfutter sollte hier eingehalten werden. Die wunderschönen Farben kommen nur bei abwechslungsreicher Fütterung zu Stande. Nur mit Flockenfutter ernährte Tiere sind eher farblos.

 

 

PH

5-6,8

GH

2-12°

Temperatur

24-27°C

Größe

bis 6 cm

Futter

Lebendfutter,
Frostfutter,
Futtertabletten

Lebensweise

gesellig, Schwarm
mind. 5 Tiere

Aufwand

hoch

Bereich

unten

Zucht

nicht einfach

Haltung

AQ ab 60 cm Kantenlänge
dichte Bepflanzung
Versteckmöglichkeiten
Bodengrund: Sand

Hinweis

nicht für Anfänger geeignet